Wieder Akne nach Absetzen der Pille?

skin-care

In meinem Artikel über die Kupferspirale habe ich euch ja gesagt, dass ich dank der Velafee nur wenige Pickel hatte und das auch nur während meiner Periode. Als ich mich dann wegen der Kupferspirale informiert hatte, bin ich darauf gestoßen, dass man beim Absetzen der Antybabypille erstmal wieder unreine Haut bekommen würde, bis sich der eigene Hormonhaushalt reguliert hat.

Also war ich auf unreine Haut vorbereitet, doch meine Akne, die ich als Teenager hatte, kam mit voller Wucht zurück. Ich habe versucht, sie mit Hausmitteln zu bekämpfen: Dampfbäder für das Gesicht und Teebaumöl auf die betroffenen Stellen, wöchentliche Heilerde Masken, gesunde Ernährung, viel Sport und viel Wasser. Einen Monat lang nahm ich sogar spezielle Kapseln mit Zink, Kurkuma und Kieselerde ein, die entzündungshemmend sind und zur Regulierung der Talgproduktion beitragen sollten. Doch alles was ich versuchte klappte irgendwie nicht.

Gott sei dank gibt es Gleichgesinnte

Während eines Nachtdienstes auf Arbeit vertraute ich mich einer Arbeitskollegin an, die auch mit Akne zu kämpfen hat. Sie ging zu dem Zeitpunkt seit einem Jahr zu einer Kosemtikerin, die auch vegane Produkte und Behandlungen anbot. Bei Kosmetikerinnen war ich immer sehr skeptisch – professionelle Pickelausdrücker, die überteuerte Produkte verkaufen. Wie man merkt, waren meine bisherigen Erfahrungen mit Kosmetikbehandlungen eher negativ. Meine Arbeitskollegin war aber sehr zufrieden und ihre Akne wurde viel besser mit der Zeit. Ich wusste mit meiner Haut einfach nicht mehr weiter und machte daher einen Termin.

makel.los

Die Kosmetikerin Ulrike Wehrle hat ihren Laden makel.los in Berlin Friedrichshagen. Sie ist ausgebildete Fachkosmetikerin und führt ihren Beruf mit Leidenschaft und Engagement aus. Ihr Studio ist sehr schön und gemütlich eingerichtet, man fühlt sich sofort wohl. Bei dem ersten Termin haben Ulrike und ich erstmal 20 Minuten miteinander über meine Haut geredet. Thema dabei waren Produkte, die bisher verwendet habe, meine Ernährung, Sport, bestimmte Lebensgewohnheiten etc. Sie hat sich meinen Hautzustand angesehen, analysiert, den damaligen Zustand aufgeschrieben und ein Ziel für die Zukunft verfasst.

Ablauf einer Sitzung

Jede Sitzung beginnt mit einem Gespräch über eventuelle Pflegeprobleme und Verbesserungen seit der letzten Sitzung. Wer Durst hat, kann diesen mit natürlich aromatisierten Wasser (mit Gurken oder Minze) löschen oder sich im Winter mit Tee wärmen. Man wird auf einer, bei Wunsch beheizbaren, Liege zugedeckt, sodass man sich die Zeit über entspannen kann.

Das Gesicht wird als erstes mit warmen Kompressen befeuchtet und mit einer angenehm sanften Reinigungslotion gereinigt. Danach analysiert Ulrike den aktuellen Zustand der Haut. Es folgt ein gut duftendes Enzym- oder Fruchtsäurepeeling. Bei Wunsch können danach die Augenbrauen gezupft und gefärbt werden. Hinterher wird das Gesicht ausgereinigt – Ulrikes Lieblingsbeschäftigung. 😉 Um meine massakrierte Haut zur beruhigen wird dann ein Wirkstoffserum aufgetragen und einmassiert. Eine Gesichtsmaske zur weiteren Beruhigung mit Ruhepause und eine nachfolgende Pflegecreme bilden den Abschluss.

Mein Fazit

Bevor ich zu Ulrike ging war meine Haut auf den Wangen augetrocknet, sehr fettig in der T-Zone und ich hatte viele schmerzhafte und entzündliche Pickel. Um ein schönes und schnelleres Ergebnis zu erzielen kaufte ich bei ihr die Produkte, die sie mir für meine Haut empfahl. Ich pflegte gewissenhaft meine Haut nach ihrer Anleitung. Nach drei Behandlungen, im Abstand von 4-5 Wochen, und konsequenter Pflege morgens und abends, habe ich nun meine Haut weitestgehend im Griff. Ich habe sehr viel weniger entzündete Unreinheiten, meine Haut fühlt sich weicher und gepflegter an.

Man sagt, dass sich die Haut circa ein Jahr nach dem Absetzen der Pille vollständig beruhigt hat. Ich bin sehr guter Dinge, dass ich endlich wieder schöne reine Haut bekomme, wenn ich weiter konsequent und richtig pflege. Und mit Ulrike Wehrle steht mir eine professionelle Fachkosmetikerin zur Seite, an die ich mich immer wenden kann, wenn ich mal Fragen oder Sorgen bezüglich meiner Haut habe.

Wer Probleme mit seiner Haut hat und diese nicht alleine bewältigt bekommt, dem kann ich einen Besuch bei einer guten Fachkosmetikerin nur empfehlen.

– Sanny

Beitragsbild: Kevin Simmons / Mayberry Health and Home| CC BY 2.0

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*