Unwiderstehliches Peanutbutter Bananen Eis à la Ben & Jerry’s

Auch als Veganer, der sich die meiste Zeit gesund ernährt, hat man mitunter Lust auf ein leckeres Eis à la Ben & Jerry’s. Eine meiner Lieblingssorten war Peanut Butter Cup. Leckeres Erdnussbutter-Vanille-Eis mit Erdnussbutter Chunks umhüllt von Schokolade… Oh Gott, das ist einfach ultra lecker. So ein Becher hat aber auch ca. 1500 kcal und ist leider nicht vegan. Ich habe mir überlegt, wie ich diese süchtig machende Kalorienbombe selber machen könnte. Viele Versuche sind schiefgelaufen, aber nun habe ich die für mich perfekte Balance aus Erdnussbutter, Schokolade, gefrorener Banane und naschen ohne allzu viel Reue gefunden.

Zutaten für 2 kleine oder eine große Portion:

Zutaten-Erdnussbutter-Bananen-eis

  • 3 reife gefrorene Bananen
  • 2 EL Erdnussbutter Crunchy
  • 2-3 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 100ml Pflanzendrink
  • 1 vegane Schokoladentafel

 

Wichtig ist es reife Bananen einzukaufen, bei denen die Schale am besten dunkelgelb ist und schon ein paar schwarze Flecken hat, dann sind sie am süßesten. Zuerst schält ihr die Bananen und friert sie dann ein. Die gefrorenen Bananen schneidet ihr dann klein (das kann man schon auch vor dem Einfrieren machen). Die Erdnussbutter gebt ihr dann zusammen mit den Bananen und dem Pflanzendrink in einen Standmixer und mixt alles schön cremig. Vielleicht rührt ihr es ab und zu um, falls der Mixer die Bananen nicht richtig kleinbekommt. Man sollte darauf achten, dass der Mixer dabei nicht läuft… Anschließend könnt ihr die Masse nach eigenem Geschmack mit Agavendicksaft oder Ahornsirup süßen – Ich ziehe hier Ahornsirup vor, da er malziger im Geschmack und nicht ganz so süß wie Agavendicksaft ist. Letztlich hobelt oder hackt ihr die vegane Schokolade.

Jetzt zum garnieren:

Ich mache das Eis gerne in kleine Teetassen aus Glas. Dann nehme ich mir etwas, in der Mikrowelle erwärmte, Erdnussbutter und lasse sie auf das Eis in das Glas tröpfeln. Ich hatte noch vegane Karamelsoße und habe diese zusätzlich über die Erdnussbutter rinnen lassen. Grobe wie feine Schokoladenflocken habe ich anschließend darüber drapiert. Heute hatte ich Lust auf etwas mehr Biss in meinem Eis: Da ich noch etwas Dinkelhaferflocken Crunchy Cluster übrig hatte, habe ich diese darübergestreut.

Erdnussbutter-Bananen-Eis

Et voilà!  Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

– Sanny

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*