„Ich will ja nicht wie ein Bodybuilder aussehen“

fitness fail

Dieser Beitrag ist eher ein Zwischenruf und kein richtiger Artikel. Mir begegnen immer wieder Personen, die sagen, dass sie ja nicht wie Bodybuilder aussehen wollen, wenn man sie darauf anspricht, dass sie ihr Training optimieren könnten. Ich frage mich dann immer, warum sie nicht einfach weniger und dafür richtig trainieren.

Beispielsweise gibt es Leute, die nichts über die richtige Trainingshäufigkeit wissen. Um einen großen Bizeps zu bekommen, trainieren sie dann vier Mal die Woche diesen Muskel. Spricht man sie darauf an, sagen sie, dass sie ja auch nicht übertreiben wollen. Sie wollen halt einen Fokus auf den Bizeps setzen, aber es muss nicht allzu professionell sein. Es reichen mäßige Erfolge und daher muss man nicht alle Feinheiten der Trainingslehre beachten.

Warum du richtig trainieren solltest, egal wie deine Ziele aussehen

Es gibt zwei wichtige Gründe aus denen du dich zumindest mit den Eckpfeilern der Trainingslehre auseinandersetzen solltest: Zum einen, um dein Verletzungsrisiko zu minimieren und zum anderen, um schneller Erfolge zu haben. Der oben erwähnte Bizeps-Athlet wird durch seine Nichtbeachtung der optimalen Trainingshäufigkeit wohl ziemlich schnell eine Bizepsverletzung bekommen. Dabei wird er nicht nur nicht sein Ziel erreichen, einen stattlichen Oberarm zu bekommen. Er wird auch schlimmstenfalls wochenlang verletzungsbedingt aufs Training verzichten müssen.

Aber die weniger eklatanten Fehler sollte man ebenfalls vermeiden. Jeder legt sein Trainingsziel individuell fest und natürlich will nicht jeder aussehen wie ein Bodybuilder – dass der Durchschnittsmensch das eh nie schaffen wird, habe ich hier bereits geschrieben. Es ist aber gut möglich, dass ihr 2-3 Jahre lang falsch trainiert und damit ein Resultat erreicht, dass ihr auch bereits nach einem dreiviertel Jahr hättet erreichen können. Anstatt euch dementsprechend 3 Jahre lang 4 Mal die Woche ins Fitnessstudio zu quälen, könntet ihr nach dem besagten dreiviertel Jahr auch einfach 2 Mal die Woche gehen. Warum solltet ihr also eure Zeit verschwenden? Ihr könntet stattdessen viel schönere Dinge machen und hättet trotzdem eure körperlichen Ziele erreicht.

Lasst uns eure Gedanken dazu in den Kommentaren da.

– Remo

Bild von crossfitpaleodietfitnessclasses | CC BY 2.0

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*