Mediterraner Kichererbsensalat

Kichererbsensalat

Es musste mal ein neues Rezept her, da Remo und mir der Belugalinsennudelsalat langsam zu oft und nicht abwechslungsreich genug war. Ich habe etwas mit Kichererbsen herumprobiert und dabei kam dieser mediterrane Kichererbsensalat heraus. Er ist schnell zu machen und super lecker! Dazu liefert er auch noch viel pflanzliches Protein. Angeblich soll es ja für Veganer sehr schwer sein, auf seine tägliche Proteinmenge zu kommen. 100g Kichererbsen liefern ganze 19g Eiweiß. Also ihr Veganer (und Mischköstler 😉 ): esst mehr Kichererbsen!

Zutaten für eine riiiiiesige Schüssel

800g Kichererbsen (Abtropfgewicht)

300g Cherrytomaten

1-2 mittelgroße Zucchinis

2 Paprika (bei mir: rot und gelb)

1 rote Zwiebel

1 frische Chilischote

1/2 Bund glatte Petersilie

3 EL Essig (Apfel oder Rotwein)

6 EL Olivenöl

1 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer und Agavendicksaft zum abschmecken

 

Zubereitung

Essig, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Agavendicksaft zu einer wohlschmeckenden Sauce verrühren.

Währenddessen die Kichererbsen abtropfen lassen. Die Zucchini längs halbieren und in Scheiben und die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Paprika in Würfel schneiden und mit der Zucchini, der Zwiebel und etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Das Gemüse darf gerne etwas gebräunt sein.

Nun das gebratene Gemüse mit den Kichererbsen und der Salatvinaigrette in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Die Cherrytomaten vierteln, die Petersilie klein hacken und beides dazu geben.

Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Gusto noch die Chilischote klein schneiden und dazu geben.

Und das war es auch schon! Der Kichererbsensalat ist schnell gemacht und einfach auf die Arbeit, Schule, Uni oder zu einem Grillfest mit Freunden mitzunehmen. Ich hoffe er schmeckt euch, uns hat er das auf jeden Fall! Guten Appetit!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*