Endlich die Traumfigur!? Week #2

Waage1

Die zweite Woche ist gut gestartet, da ich 5 wundervolle Tage frei hatte. Ich habe fast täglich Sport gemacht und am Ende der Woche habe ich mich das erste Mal auf die Waage gestellt.

Mein Gewicht und Maße

Hach…als Frau über das Gewicht zu reden ist immer ein bisschen komisch. Ich fühle mich dabei mehr als unwohl, wenn ich es jemanden erzähle. Dabei ist es doch nur eine blöde Zahl. Doch leider wird einem als Frau in der Werbung und der Modeindustrie immer der typische 90-60-90 Körper gezeigt. Gewichtsspanne dabei bei 50-65kg, egal wie Groß die Frau dabei ist. Viele Frauen, die Normalgewicht haben und normale weibliche Rundungen, bekommen dabei Komplexe. Auch ich schließe mich hierbei nicht aus.

Lange Rede, kurzer Sinn…

Meine Ausgangswerte:

  • 77,2 kg
  • Arme: 31cm
  • Taille: 84cm
  • Hüfte: 100cm
  • Gesäß: 110cm
  • Oberschenkel: 58 cm

Aktuelles Gewicht und Maße

Gestern habe ich mich nach knapp 2 Wochen das erste Mal auf die Waage gestellt und ich muss leider sagen, dass es für mich recht ernüchternd war.  Aktuell wiege ich 76,8kg…

Die Maße:

  • Arme: 29cm
  • Taille: 82cm
  • Hüfte: 100cm
  • Gesäß: 110cm
  • Oberschenkel: 56cm

Das ist so gut wie nichts. Erwartet hatte ich ehrlicherweise mehr. Ich weiß nicht voran es lag, vielleicht habe ich zu viel gegessen oder zu wenig Sport gemacht. Um besser nachzuvollziehen, wie viele Kalorien ich tatsächlich zu mir nehme und wie viel ich verbrenne, habe ich meine gute alte App MyFitnessPal rausgekramt und werde nun alles genau tracken.

Motivationsloch?

Nachdem ich auf der Waage stand, hatte ich erstmal schlechte Laune und war etwas demotiviert. Ich dachte auch daran aufzuhören… Doch als ich mich weiter für die Arbeit fertig gemacht habe, packte mich der Ehrgeiz. In meine App trage ich alle meine Mahlzeiten ein und ich habe inzwischen einen Fitnesstracker, der meine Schritte, verbrannte Kalorien und meine am Tag zurückgelegte Distanz aufzeichnet. Er soll sogar die sportlichen Aktivitäten von alleine erkennen.

Hat sich meine Sportlichkeit verbessert?

Obwohl ich so gut wie keine Gewichtsabnahme hatte, habe ich mich wieder in meinen alten Sportrhythmus eingefunden. Ich versuche 5 Tage in der Woche zum Sport zu gehen. An 2 Tagen mache ich je 1h Ausdauer, meistens Spinning. Dazu noch je 15 Minuten Ausdauertraining vor dem Krafttraining an meinem Rücken-Tag und an meinem Beine-Tage. Dann nochmal einen Tag Brust, Bizeps und Trizeps und wenn ich noch viel Lust und Kraft habe, gehe ich an diesem Tag 15 Minuten auf das Laufband. Ich finde, dass das ein gutes Pensum ist.

Zwischenfazit

Ich werde die 30 Tage auf jeden Fall durchziehen. Wenn es nicht klappt, werde ich es auf meine eigene Art weiter machen, ohne feste Regeln. Ich erhoffe mir, dass ich durch das Tracken von Sport und Essen besser mein Kaloriendefizit erkennen und steuern kann. Je nachdem was ich den Tag über gegessen habe, werde ich dann auch meine letzte Tagesmahlzeit hochkalorisch oder karlorienarm wählen. Irgendwann werde ich meine Traumfigur erreichen! Es bleibt nur noch die Frage nach dem Wann und dem Wie…

– Sanny

Beitragsbild:  PebblePicJay | CC BY 2.0 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*